DE EN

4. Alber Sport Golf Charity 2011

Mit einem lauten Knall wurde am 19. September das 4. Alber Sport Charity Golfturnier eröffnet. Nach dem Kanonenstart wurde am 18 Lochgolfplatz in Rinn bei Innsbruck für den guten Zweck gespielt. Der Spendenbetrag kommt der Stiftung „Wings for Life“ zu Gute, die zur Erforschung und Heilung von Querschnittslähmung hilft. Bei der bereits vierten Auflage des Charityturniers durften sich die Gastgeber Reinhard und Sabine Alber über Kaiserwetter und warme Temperaturen freuen. Prominente Gäste aus Sport und Wirtschaft gaben sich ein Stelldichein.

Unter anderem mit dabei waren Skilegende Günther Mader, Greco-Manager Dr. Zenz Oliver, Robert „Bobo“ Alber, SCA Präsident Josef Chodakowsky, Ortsvertreter Peter Mall, der Landecker Unternehmer Gerhard Weiss mit Gattin Ingrid, Hotelier Karl Seeberger, die Landecker Carotta Christoph und Heinz Wucherer, Dr. Öhler Kurt und Herbert Alber. Ex-Skiflugweltmeister Armin Kogler musste das Antreten kurzfristig absagen. Auch für die Verpflegung am Golfplatz sorgte die Familie Alber bestens. Nach dem Turnier traf man sich im Klubhaus, um bei gutem Essen den Golftag bei gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen. Im Zuge der bereits traditionellen Tombola, die jedes Jahr mit großzügigen Preisen überzeugt, fand eine Versteigerung statt.

Ortsvertreter Peter Mall bot „Ein Wochenende mit Günther Mader am Arlberg“ zur Versteigerung an, wobei sich die Raiffeisenbank St. Anton den Zuschlag sicherte. Somit durfte sich die Stiftung „Wings for Life“ über eine Spende von insgesamt 11.000 € freuen. Dr. Wolfgang Illek, ehemals schnellster Österreicher am Downhill Bike und nun selbst Betroffener, nahm den Scheck persönlich in Empfang. Auch das aufziehende Gewitter konnte die Stimmung der Golfer nicht trüben und man feierte das gelungene Charityevent gebührend.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet.